Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum

Tiere sind keine Gegenstände, sie sind Freunde - Freunde verschenkt man nicht, man sucht sie sich aus!

Bald ist wieder Weihnachten, und die Suche nach passenden Geschenken ist in vollem Gange. Haustiere sind alle Jahre wieder hoch im Kurs und sie landen gerne unter dem bunt geschmückten Weihnachtsbaum. Die Freude ist natürlich zuerst riesig, und die erste Zeit ist wunderschön. Allerdings sind sich viele - um nicht zu sagen die allermeisten - der Beschenkten nicht bewusst, was es für einen Zeitaufwand und häufig auch eine finanzielle Belastung bedeutet, sich um ein Lebewesen zu kümmern.  Ob Hamster, Kaninchen, Katze oder Hund; ein Tier braucht Aufmerksamkeit, angemessene Pflege und Futter, es braucht Sozialkontakt, medizinische Versorgung, Urlaubsbetreuung - und das ein Tierleben lang. Wenn man sich für ein Tier entscheidet, sollte man im Voraus alles geplant haben; vom Standort des Käfigs oder des Körbchens bis hin zur Aufgabenverteilung in der Familie. Wer füttert es? Wer macht es sauber? Wer geht wann spazieren? Und wer kümmert sich darum, wenn alle im Urlaub sind? Wer fährt es zum Tierarzt, wenn es krank ist?

Es sollte jedem bewusst sein, dass ein Welpe nicht immer klein bleibt. Eine Katze muss vielleicht irgendwann kastriert werden. Ein Meerschweinchen oder Kaninchen sollte nicht allein gehalten werden. Eine Schildkröte muss Winterruhe halten. All diese Dinge, und noch vieles mehr, sollten bedacht werden.

Wenn das Tier irgendwann nicht mehr in den Alltag passt, es krank oder alt wird oder sich die Kinder einfach nicht mehr dafür interessieren - was geschieht dann? Bevor man die Verantwortung für ein Lebewesen übernimmt sollte man sich über diese langfristige, weitreichende Verpflichtung im Klaren sein.  

Unsere Bitte an Sie: verschenken Sie keine Tiere zu Weihnachten, und geben Sie diesen Rat weiter!

Keine lebenden Tiere zu Weihnachten

Schöne Alternativen sind zum Beispiel Bücher über das gewünschte Tier und entsprechende Stoff- oder Spielzeugtiere. Sie haben so gemeinsam die Möglichkeit, sich über das gewünschte Haustier zu informieren und alles genau zu planen. Die gemeinsamen Weihnachtstage können genutzt werden, um abzusprechen, wer sich in den Sommerferien um das Tier kümmern kann. So bereiten Sie sich gemeinsam mit Ihren Kindern auf das neue Familienmitglied vor. Genießen Sie die Weihnachtstage in Ruhe und fahren dann mit Zeit  im neuen Jahr zu Züchtern oder in das nächstgelegene Tierheim und gucken sich um.

 

zurück zur Übersicht

Bleiben Sie informiert

Kleintierpraxis in Burgdorf bei Facebook

Rundgang

Unsere Öffnungszeiten

Montag – Freitag
Samstag
Sonntag

09.00 - 19.00 Uhr
10.00 - 14.00 Uhr
10.00 - 11.00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

So erreichen Sie uns

Kleintierpraxis in Burgdorf
Willenbockel & Völker GbR

Uetzer Straße 24 -25
31303 Burgdorf Kreis Hannover

0 51 36 - 97 66 68 0
0 51 36 - 97 66 68 18

info(at)kleintierpraxis-in-burgdorf.de
Kontaktformular

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen