Auf Urlaubsreisen rechtzeitig vorbereiten

Bedenken Sie schon im Vorfeld, welchen Schutz Ihr Hund oder Ihre Katze im Urlaub brauchen!

Für den einen oder anderen beginnt nun schon die lang  ersehnte Ferienzeit.

Vielen Tierbesitzern stellt sich im Vorfeld die Frage, wo das Haustier in dieser Zeit bleiben soll. Nicht jeder kann oder möchte seinen Hund oder seine Katze mit in den Urlaub nehmen und in einigen Fällen ist dies auch nicht ratsam.

Bleibt man innerhalb von Deutschland, ist es meist recht problemlos den Hund mitzunehmen. Viele Hunde genießen die Zeit an Nord- oder Ostsee oder bei langen Spaziergängen in den Bergen sehr.

Achten Sie in jedem Fall auf einen ausreichenden Floh- und Zeckenschutz und eine gut ausgestattete Reiseapotheke. (Die Reiseapotheke stellen wir Ihnen sehr gerne in unserer Praxis zusammen).

Katzen dagegen bleiben am liebsten in ihrer gewohnten Umgebung. Ihnen bereitet der Transport in einer Box über eine längere Autostrecke oftmals großen Stress. Auch die Eingewöhnung in einer Ferienwohnung kann sich als schwierig gestalten. Daher ist es in den meisten Fällen ratsam, Katzen in ihrer gewohnten Umgebung zu belassen und Freunde oder Nachbarn zu bitten täglich nach den Tieren zu schauen und sie zu füttern.

Wenn der Urlaub ins Ausland führt, benötigen die Haustiere einen EU-Pass, sie müssen mittels eines Transponderchips gekennzeichnet sein und sie benötigen einen ausreichenden und aktuellen Impfschutz. Wenn Sie darüber nachdenken, Ihren Hund mit ins Ausland zu nehmen, müssen Sie sich im Vorfeld über die möglichen Risiken, die damit verbunden sind, im Klaren sein. Bedenken Sie bei einen längeren Transport in einem, möglicherweise sehr warmen, Auto welches im Stau steht, dass eine kurze „Gassirunde „ unmöglich sein kann. Ein Transport in einer Transportbox ist in jedem Fall mit großem Stress verbunden. Der Aufenthalt z.B.  südlichen Ländern kann die Gefahr beinhalten, dass Ihr Hund sich möglicherweise mit einer sogenannten „Reisekrankheit" ansteckt. Diese sind oft mit schwerwiegenden, langanhaltenden und nur schwer therapiebaren Krankheitssymptomen verbunden.

In unserer Praxis hat sich Frau Dr. Meike Völker auf Reisekrankheiten spezialisiert. Sie berät Sie sehr gerne bereits im Vorfeld über das Thema und kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob es ratsam ist mit Hund ins Ausland zu Reisen, oder ihn doch besser hier zu lassen. Zudem hilft Sie Ihnen Vorkehrungen zu treffen, welche die Risiken einer Reisekrankheit stark minimieren können. Ein Schutz gegen Parasiten, welche Reisekrankheiten übertragen, ist hier sicher das Wichtigste. Vereinbaren Sie rechtzeitig vor Ihrem Urlaub einen Termin in unserer Praxis!

 

zurück zur Übersicht

Bleiben Sie informiert

Kleintierpraxis in Burgdorf bei Facebook

Rundgang

Unsere Öffnungszeiten

Montag – Freitag
Samstag
Sonntag

09.00 - 19.00 Uhr
10.00 - 14.00 Uhr
10.00 - 11.00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

So erreichen Sie uns

Kleintierpraxis in Burgdorf
Willenbockel & Völker GbR

Uetzer Straße 24 -25
31303 Burgdorf Kreis Hannover

0 51 36 - 97 66 68 0
0 51 36 - 97 66 68 18

info(at)kleintierpraxis-in-burgdorf.de
Kontaktformular